Klassen 10 zu Besuch in Sachsenhausen

Am 21. und 22. Mai fuhren alle zehnten Klassen in die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen.
Dem vorausgegangen war eine Unterrichtsreihe im Fach Geschichte zum Thema des Nationalsozialismus mit einem Schwerpunkt auf dem Menschheitsverbrechen des Holocaust.

Vor Ort erhielten die Jugendlichen und die begleitenden Lehrkräfte Frau Thinius, Frau Hass, Herr Weigel und Herr Dr. Hangebrauck eine Führung über das Gelände. Sie bekamen detaillierte Informationen über den Ursprung des Lagers, über die Gründe für die Internierung, über die Zahl der Insassen und über die geschätzte Zahl der Todesopfer.

Die Brutalität, der Zynismus und der Sadismus der Nationalsozialisten, welche die menschliche Vorstellungskraft in vielen Fällen überschreiten, wurden im gesamten Lager deutlich, etwa mit dem Schriftzug „Arbeit macht frei.“ am Eingangstor, mit der sogenannten Schuhprüfstrecke und mit den Häftlingsbaracken. Dort mussten mehrere Hundert Menschen in einem kleinen Raum übernachten und sich wenige Toiletten teilen. Tausende Häftlinge fielen den unmenschlichen Arbeitsbedingungen, der mangelnden Hygiene und den menschenverachtenden Gewaltexzessen der Aufseher von der SS zum Opfer. Auch die Exekutionsstätten, eine Genickschussanlage und eine Gaskammer, waren Bestandteil der Führung und belegten, dass auch im ehemaligen Arbeitslager Sachsenhausen systematisch Hinrichtungen durchgeführt wurden.

Die Führung ließ alle Teilnehmenden zutiefst erschüttert, aber auch entschlossen zurück, sich gegen Diskriminierung und Menschenhass jedweder Form zu engagieren, um einen Beitrag zu leisten, Verbrechen wie den Holocaust in Zukunft zu verhindern.

Klasse 9b unterwegs im Haus der Wannseekonferenz

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist pixabayWannseekonferenz-2-1024x768.jpg

Am 23. Mai fuhren die Schüler und Schülerinnen des A-Kurses Deutsch der Klasse 9b mit ihren Fachlehrern Frau Bullich und Herrn Dr. Hangebrauck zum Haus der Wannseekonferenz, um die vorangegangene Unterrichtsreihe zur Lektüre des Romans „Die Welle“ thematisch zu vertiefen. Im Roman, dessen Handlung in den USA spielt, geht es um das Experiment eines Geschichtslehrers, welcher der Frage nachgeht, ob eine rechte Diktatur, vergleichbar mit derjenigen des Nationalsozialismus, in der heutigen Zeit erneut möglich ist.

Am Bestimmungsort nahm die Klasse an einer äußerst lehrreichen Führung durch die Räume des Hauses, aufgeteilt nach den Themen „Vorgeschichte, Durchführung und Folgen der Wannseekonferenz“ teil. Die Informationen des Leiters der Führung und die ausgestellten Fotos und Dokumente veranschaulichten die perfide, menschenverachtende Planung der Ermordung aller Juden im Herrschaftsgebiet der Nationalsozialisten. Das Protokoll dieser Konferenz, welches den zynischen Titel „Protokoll über die Besprechung zur Endlösung der Judenfrage“ trägt, ließ die Lernenden und die Lehrkräfte fassungslos zurück, vor allem die minutiöse, schriftliche Berechnung der Zahl der zu ermordenden Juden, insgesamt 11 Millionen.

Mehr Informationen https://www.ghwk.de/de/

Lernen fürs Leben: die 9.Klassen erkunden Werftpfuhl

Vom 15. bis zum 19. April fuhren die Klassen 9a und b und vom 22. bis zum 26. April die Klasse 9c im Rahmen einer langjährigen Kooperation zur Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werftpfuhl, um an einem intensiven Bewerbungstraining teilzunehmen.

Höhepunkt der Arbeit war ein simuliertes Vorstellungsgespräch für jeden Lernenden am vorletzten Tag des Aufenthaltes. „Die Schüler und Schülerinnen waren fast alle sehr gut vorbereitet und sind überwiegend mit hoher Motivation und viel Freude in die Gespräche gegangen“, zog der pädagogische Leiter Tim Scholz ein positives Fazit.

Auch die Freizeitgestaltung kam nicht zu kurz: Die Aktivitäten reichten von Spielen wie Tischtennis und Kicker über Lagerfeuer mit Stockbrot bis hin zu einer Abschlussdisco.

Ebenfalls zufrieden waren die begleitenden Lehrkräfte Frau Heuer, Frau Rösiger, Herr Dr. Hangebrauck, Frau Lawicka und Frau Schmücker: „Unsere Jugendlichen haben sehr viel aus der Woche mitgenommen. Die Betreuung durch die Teamer war hervorragend, die Freizeitangebote vielfältig und interessant. Wir kommen gerne wieder.“ Weitere Informationen: https://www.kurt-loewenstein.de/

Talente der Oberschule beim Schülerwettbewerb

Auch in diesem Jahr hat die Brandenburgische Ingenieurkammer unter allen Schülerinnen und Schülern im Land Brandenburg kreative Ingenieurtalente gesucht, es hieß „Drunter und Drüber – wer baut die beste, schönste, innovativste, nachhaltigste Achterbahn?“
261 Schülerinnen und Schüler nahmen teil und reichten insgesamt 94 Modelle ein.
Aus unserer Schule gewannen Jamy und Casimir den 8. Platz in der Alterskategorie 1.

weitere Informationen

Schülerinnen und Schüler testen Handwerk

Nachwuchssorgen im Handwerk – die Betriebe in der Region können ein Lied davon singen. Es fehlen junge Bäcker, Tischler, Dachdecker und und und … Die Jugendlichen müssen wohl erst wieder festellen wie spannend Berufe sein können, bei denen mit den eigenen Händen etwas schafft. Schüler der Oberschule in Falkensee sind heute am Bildungscampus in Götz um mal zu testen, ob Ihnen diese handwerklichen Berufe liegen. Antenne-Reporter Ivo Ziemann hat Ihnen dabei über die Schulter geschaut.

mehr auf Antenne Brandenburg

Kunstwerke.

DDR-Zeitzeuge Peter Bieber beeindruckt die Jugendlichen

Am 31. Januar 2024 besuchte Peter Bieber, Jahrgang 1945, die Oberschule Falkensee und berichtete den Schülern und Schülerinnen der zehnten Klassen von seinen Erfahrungen im Alltag und als Fluchthelfer in der DDR und in der Bundesrepublik. Die Unterdrückung und Entmündigung in der DDR, etwa das Verbot, bestimmte Bücher zu lesen, weckten in ihm den Wunsch, in den Westen zu fliehen.

Nachdem sein insgesamt vierter Fluchtversuch geglückt war, betätigte er sich als Fluchthelfer und organisierte den Transport von insgesamt elf Personen in den rettenden Westen. 1972 wurde er durch Verrat von der Staatssicherheit verhaftet und wegen „staatsfeindlichen Menschenhandelns“ und „Republikflucht“ zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Er verbüßte diese im Stasi-Gefängnis in Berlin-Pankow, wo er als politischer Häftling verschiedene Formen der Folter und tägliche Demütigungen erlebte. Nach fünf Jahren Haft wurde er von der Bundesrepublik freigekauft. Herr Bieber engagiert sich bis heute in Form von Vorträgen, Führungen und Diskussionsrunden für ein tolerantes und menschliches Miteinander.

Sportlerehrung durch den Bürgermeister

Heute am Dienstag (23.01.) wurden zwei Schüler im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Falkensee vom Bürgermeister ausgezeichnet, Tela Moldenhauer (Klasse 10c) und Lukas Herrmann (Klasse 10b). 

Ende letzten Jahres wurde bereits Ahmad Amayri (Klasse 10b) im Rathaus ausgezeichnet. 

Die Schüler erhalten eine Urkunde und eine Medaille für hervorragende Leistungen im Sportunterricht sowie in ihren Sportvereinen im Jahr 2023.

Tolle Stimmung beim Tag der offenen Tür

Am vergangenen Samstag lud die Oberschule alle Interessierten zum Tag der offenen Tür. Die Lehrkräfte stellten ihre Fächer vor und Schulleiterin Frau Bachmann präsentierte in der Cafeteria das Unterrichtsangebot sowie die inhaltlichen und pädagogischen Schwerpunkte und Besonderheiten der Schule. Diese reichen von einem inklusiven Unterricht über die Nutzung des Kompetenztrainingsraums bis hin zu berufsbezogenen Praktika in den Stufen 9 und 10.

Bei leckeren Waffeln, Kaffee, Kuchen und weiteren Köstlichkeiten konnten die Besucher und Besucherinnen sich an Biologie -und Chemieexperimenten beteiligen, Quizze mit Fragen zur Geschichte lösen oder sich das Showkochen in der Schulküche ansehen. Ein besonderer Dank gilt neben den engagierten Lehrkräften und unserer Schulleitung auch den fleißigen Lernenden, welche die Gäste mit viel Engagement und guter Laune über das Schulgelände geführt haben.   

Tag der offenen Tür am Samstag

Am Samstag, den 20. Januar 2024, findet an der Oberschule Falkensee von 9 bis 12 Uhr der Tag der offenen Tür für interessierte Schüler und Schülerinnen und deren Eltern statt.
Wir möchten uns vorstellen und haben dazu kleine Stände in unseren Räumen vorbereitet. Die Schüler machen Rundgänge und den Lehrern kann man viele Fragen stellen.

Unserin Schulleiterin Frau Bachmann wird in der Cafeteria die Schwerpunkte des Unterrichts in der Oberschule vorstellen, die auf dem Erwerb fachlicher Kompetenzen zur Vorbereitung einer Berufsausbildung liegen, aber auch der anschließende Besuch einer weiterführenden Schule zum Erlangen des Fachabiturs oder Abiturs ist möglich und üblich. Praxisbezogenheit wird durch verschiedene außerschulische Angebote wie Berufspraktika und Besuche im Berufsinformationszentrum erreicht.

Wir freuen uns auf die Neugierigen und bis Samstag!

Weihnachtliche Stimmung an der Oberschule Falkensee

Auch in diesem Jahr lud die Oberschule wieder zum traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof und in der Cafeteria. Die zahlreichen Besucher konnten eine der vielen Köstlichkeiten wie Bratwurst, Chili con Carne, Waffeln und „Liebesäpfel“ probieren, Geschenke in Form von Marmelade, Selbstgebasteltem und vielem mehr für ihre Liebsten kaufen oder einfach der festlichen Musik lauschen.

Besonders hervorzuheben sind die vielen fleißigen Helfer und Helferinnen der vier Jahrgangsstufen unserer Schule, die Eltern sowie die betreuenden Lehrkräfte, die teilweise bereits um acht Uhr morgens vor Ort waren, um Weihnachtsdekoration zu basteln, die vielen leckeren Speisen und Getränke vorzubereiten und schließlich die Stände zu schmücken. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten die drei hauptverantwortlichen Lehrerinnen Frau Hergesell, Frau Bez und Frau Bullich.

Weihnachtsmarkt am Anger ein voller Erfolg

Am Samstag, den 02.Dezember fand die mittlerweile 23. Angerweihnacht rund um den Falkenhagener Anger statt. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Heiko Richter verkaufen zahlreiche Kitas, Schulen, Vereine und Kirchengemeinden weihnachtliche Leckereien und selbstgebastelte Produkte. Auch die Oberschule Falkensee war mit einem eigenen Stand unter der kompetenten Leitung von Frau Riedl vertreten. Trotz eisiger Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hatten sich wie im letzten Jahr viele freiwillige Helfer und Helferinnen eingefunden, die in einstündigen Schichten ihre Gaben verkauften.

Diese reichten von selbstgemachten Stofftieren über Mützen und Pullover bis hin zu Plätzchen und leckerem Kuchen in Rentierform. Die Gaben waren sehr beliebt, so dass am Ende ein Erlös von mehreren Hundert € zusammen kam. Dabei verdienten sich die fleißigen Helfer und Helferinnen ein großes Lob von Frau Riedl: „Die Jugendlichen waren freundlich, diszipliniert und hochmotiviert. Wir sind nächstes Jahr gerne wieder dabei.“

Es weihnachtet …

Auch in diesem Jahr findet unser beliebter Weihnachtsmarkt auf dem Schulgelände statt. Hierzu laden wir alle Schüler, Eltern, Verwandte, Anwohner und Interessierte 
am 08. Dezember 2023 ab 16 Uhr auf unseren Schulhof und in die Cafeteria im Poetenweg 30 ein.
Wer noch ein Geschenk kaufen, etwas Leckeres essen und trinken möchte oder einfach die weihnachtliche Stimmung genießen will, ist bei uns herzlich willkommen.

Die Absolventen 2023

Jahrgangsbesten 2023 an der Oberschule

Vivien Bärwaldt, Finn Schaal und Sara Wiederhold (v.l.)
(alle 16) schlossen in diesem Jahr die Oberschule Falkensee als Jahrgangsbeste ab.

© Quelle: Nadine Bieneck

Musikprojekt an der Oberschule Falkensee

14 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 bis 9 der Oberschule Falkensee nahmen vom 19.6 bis zum 24.6 an einem Musikprojekt mit dem Sänger Suppi-Huhn teil. An jedem Tag dieser Projektwoche stand ein anderer Aspekt im Fokus: Atemtechnik, Gesang, Choreographie,  Gesangsaufnahmen und schließlich die Generalprobe.

Das Projekt stand unter dem Motto Demokratie. Das wurde auch innerhalb dieses Projekts thematisiert und gelebt. So hat Suppi-Huhn beispielsweise gemeinschaftlich mit den Schülern abgestimmt, welche Songs eingeübt werden sollen oder welche Gruppen gemeinsam auftreten.

Zum Abschluss dieses Projekts fand ein Konzert an unserer Schule mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus der Oberschule Falkensee,  der Lessing-Grundschule und der Kita Rasselbande mit dem Künstler Suppi-Huhn statt. Für die Schülerinnen und Schüler war es eine tolle Erfahrung vor einem großen Publikum aufzutreten und über sich hinaus zu wachsen. Alle waren sehr stolz auf ihre Leistung und genossen es vor allem, den Refrain zum Falkenseesong zu singen. Inhalte zu dem Song lieferten Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen. Auch an unserer Schule hat die Klasse 7d innerhalb des Deutschunterrichts tolle Strophen für den Falkenseesong erarbeitet.

Zeitzeuge zu Besuch: Peter Krips bewegt die Jugendlichen

Am 15. Juni erhielt die Klasse 10c Besuch von Peter Krips, Autor und Aktivist in der Bekämpfung von Rassismus und Antisemitismus. Dem Besuch vorausgegangen war eine Unterrichtseinheit im Geschichtsunterricht zum Nationalsozialismus bei ihrem Klassenlehrer Herrn Dr. Hangebrauck, welche die Jugendlichen unter anderem in das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen führte.

Herr Krips, jüdischer Abstammung, sprach über das Leben seiner Eltern in Deutschland während des Nationalsozialismus, über die Zustände in Konzentrationslagern und über die Inhaftierung seines Vaters im Konzentrationslager Dachau. Anschießend berichtete er über die Flucht seiner Eltern nach Shanghai, wo Peter Krips und seine Schwester geboren wurden, und über das dortige Leben. Auch die Rückkehr der Familie nach Deutschland im Jahr 1947 und Herr Krips heutiges soziales und gesellschaftliches Engagement wurden thematisiert.

Sommerfest bringt gute Laune

Beim traditionsreichen Sommerfest am 9.Juni standen auch diesmal wieder spannende und lustige Spiele auf dem Programm. Begleitet von motivierender Musik durch „DJ Herrn Schütt“ maßen sich die Schüler und Schülerinnen in insgesamt 15 Disziplinen, die von Verkleidungsrennen über Eierkartons stapeln, Dosenwerfen, Hackenzielschuss bis hin zum Klassiker Memory reichten.
Am Ende lagen die 10a und die 7c vorne.

Im Anschluss an die Wettkämpfe wurden die erfolgreichsten Athleten und Athletinnen des Sportfestes geehrt.
Hier gab es folgende Gesamtsieger und Gesamtsiegerinnen:

Klasse 7: Bozhena Zhelyazkova und Moritz Born

Klasse 8: Fiona Weith und Tim Borkowski

Klasse 9: Theresa Mohwinkel und Lukas Herrmann

Klasse 10: Vivien Bärwaldt und Mark Mengel

Nach der Siegerehrung für die Spiele erhielt jeder und jede Beteiligte noch eine leckeren Hot Dog.

Ein besonderer Dank gilt Frau Polster, Frau Schmücker und Frau Mielke für die sehr gelungene Planung der Veranstaltung. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist geplant!

Klasse 9c siegt beim Staffelwettbewerb

Beim diesjährigen Sportfest auf der Sportanlage in der Rosenstraße maßen sich die Klassenstufen 7-10 im Sprint (100 m), Weitsprung und Kugelstoßen. Für die Jugendlichen der Stufen 9 und 10 stand der Staffellauf (8x 200 m) auf dem Programm. Auch eine Lehrerauswahl beteiligte sich hieran. Am Ende gewann die Klasse 9c vor der 10a und der 9b (dann 9d, 9a, 10b, die Lehrer und 10c) . Nach ihrem Vorjahreserfolg landeten die Lehrer und Lehrerinnen diesmal auf dem siebten Platz. weiter

Sieger der Herzen

Hervorragender vierter Platz beim BBIK Schülerwettbewerb 

Brücken schlagen hieß das diesjährige Motto des Schülerwettbewerbs Junior.ING der Ingenieurkammer.

Wer baut die beste/schönste/innovativste/nachhaltigste Brücke? 

Insgesamt 32 Schulen des Landes Brandenburgs haben dieses Jahr teilgenommen und 127 Brückenmodelle eingereicht, darunter unsere Europa Brücke sowie der Hölzerne Steg. 

Florian Schuhmann gewann mit seiner Brücke den 4. Platz in der Alterskategorie II.

Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle Fotos: BBIK)

Oberschüler erkunden Frankreich

(MAZ Havelländer 31.1.2023)

Presseecho zum Tag der offenen Tür

(MAZ Havelländer 10.1.2023)

Tag der offenen Tür am Samstag

Am Samstag, den 7. Januar 2023, findet an der Oberschule Falkensee von 9 bis 12 Uhr der Tag der offenen Tür für interessierte Schüler und Schülerinnen und deren Eltern statt.
Wir möchten uns vorstellen und haben dazu kleine Stände in unseren Räumen vorbereitet. Die Schüler machen Rundgänge und den Lehrern kann man viele Fragen stellen.

Ein Schwerpunkt des Unterrichts in der Oberschule liegt auf dem Erwerb fachlicher Kompetenzen zur Vorbereitung einer Berufsausbildung, aber auch der anschließende Besuch einer weiterführenden Schule zum Erlangen des Fachabiturs oder Abiturs ist möglich und üblich. Praxisbezogenheit wird durch verschiedene außerschulische Angebote wie Berufspraktika und Besuche im Berufsinformationszentrum erreicht.

Gelungener Weihnachtsmarkt am 2.12.

Zum ersten Mal nach der coronabedingten Zwangspause fand wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof und in der Cafeteria statt. Bei winterlichen Temperaturen genossen die zahlreichen Besucher die angebotenen Leckereien in Form von Bratwurst, gebrannten Mandeln, Schokoobst, Waffeln, Crêpes und vielem mehr. Wer noch ein Geschenk für seine Liebsten suchte, wurde vor allem in der Cafeteria fündig, wo beispielsweise Weihnachtskränze, Marmelade und andere Produkte angeboten wurden. Besondere Highlights der Veranstaltung waren der Bastelwettbewerb und das gemeinsame Weihnachtssingen mit bekannten Weihnachtsklassikern. Ein besonderes Lob verdiente sich die hauptverantwortliche Lehrerin Frau Polster, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte.

„Bald nun ist Weihnachtszeit…“

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause findet dieses Jahr endlich wieder unser beliebter Weihnachtsmarkt auf dem Schulgelände statt.
Liebevoll dekorierte Marktstände mit weihnachtlichen Leckereien, Gestecke, Weihnachtsdeko, selbstgemachte Geschenke und leckere Köstlichkeiten – hier finden Sie alles, was das Herz begehrt.

Dazu laden wir alle Schüler, Eltern, Anwohner und Interessierte am 02. Dezember 2022 ab 16 Uhr auf unseren Schulhof und in die Cafeteria im Poetenweg 30 ein. Wer weihnachtliche Atmosphäre genießen möchte oder noch ein Geschenk sucht, der ist bei uns genau richtig.

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt am Anger

Am Samstag, den 26.November 2022, lud das Haus am Anger zur traditionellen Angerweihnacht Falkensee. 44 Stände, deren Angebot von süßen Leckereien wie Waffeln über Deftiges in Form von Bratwurst bis hin zu Selbstgebasteltem reichte, verwöhnten die zahlreich erschienenen Besucher. Auch die Oberschule Falkensee beteiligte sich mit einem eigenen Stand. In 60 Minuten-Schichten verkauften die Schüler und Schülerinnen der Klassen 7-10 ihre Gaben: Es gab Suppe, wärmenden Glühwein, selbstgebastelte Ohrringe, Stofftiere, Mützen, Pullover, Blumensträuße und vieles mehr. Insgesamt konnte ein Erlös von mehreren Hundert € erzielt werden.

Zeitzeugin Ruth Weiss begeistert Jugendliche in Falkensee

Am 17. November erhielt der B-Kurs der Klassen 9a und b im Fach Deutsch bei Herrn Dr. Hangebrauck die seltene Gelegenheit, die Schriftstellerin und Journalistin Ruth Weiss in einem Onlinegespräch kennenzulernen.
Frau Weiss, geboren 1924, floh 1936 mit ihrer Familie vor der Verfolgung jüdischer Menschen aus Fürth nach Südafrika. Im weiteren Verlauf ihres Lebens arbeitete sie unter anderem beim „Guardian“ in London und für die Deutsche Welle in Köln. weiterlesen

Schulanfang 2022/23 (22.August 2022)

Genau vier Klassen werden neu die 7.Klassen im Schuljahr 2022/2023 unsere Schule besuchen. Alle wurden von der Rektorin Frau Bachmann und den zukünftigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern herzlich begrüßt. Dieser besondere Augenblick wurde von einem Fotografen aus Potsdam festgehalten und das erste Klassenfoto findet bestimmt einen besonderen Platz an der Pinnwand zu Hause.

Dann ging es in die Klassenräume und es begann das Programm zum Kennenlernen unserer Schule und natürlich auch der neuen Mitschüler. 

Wir wünschen allen Schüler einen guten Start. 
Die vielen guten Vorsätze für das neue Schuljahr mögen lange erhalten bleiben. 
(c) Fotograf

Sommerfest 2022 (08.Juni 2022)

Platz 4 beim Schülerwettbewerb

Am 16. Mai fand in der Staatskanzlei Potsdam die Preisverleihung des diesjährigen Schülerwettbewerbs der Ingenieurkammer statt. Aufgabe in diesem Jahr war es, das Modell einer Skisprungschanze zu entwerfen und zu bauen. Das von Roman Horn aus der Klasse 9b eingereichte Modell „Harzschanze“ gewann unter 59 abgegebenen Modellen den 4. Platz in der Alterskategorie II.

Seit 2005 führen die Ingenieurkammern der Länder gemeinsam mit der Bundesingenieurkammer alljährlich einen Schülerwettbewerb durch. Bei dem zweistufigen Wettbewerb loben die jeweiligen Kammern den Landeswettbewerb für ihr Bundesland aus. Die Sieger des Landeswettbewerbs nehmen anschließend am Bundesentscheid und der Bundespreisverleihung in Berlin teil.

Ausgeschrieben ist der Wettbewerb in zwei Alterskategorien, in der Kategorie I bis Klasse 8 und Kategorie II ab Klasse 9. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schülern von allgemein– und berufsbildenden Schulen. Mit durchschnittlich 6.000 Teilnehmenden gehört der Schülerwettbewerb Junior.ING zu einem der Größten deutschlandweit.

Sprachlos

Wer kommt eigentlich auf die Idee in einem kleinen Wäldchen nahe unserer Schule eine Wanne mit Gartenschlauch, Altöl und Brennspiritus abzustellen?
Sehr verantwortungslos!
Wir hatten schon lange bemerkt, dass unser kleines Wäldchen in den letzten Jahren regelrecht vermüllt wurde . 
In 15 min haben wir vier Säcke mit Müll gefüllt, ein Eisengestell und umweltschädliche Chemikalien eingesammelt. Was wir nicht angefasst haben, sind die vielen kleinen Plastiktüten, die von Hundebesitzern weggeworfen werden.

Einen Mülleimer, der von der Stadt aufgestellt und geleert wird, fänden wir da sehr angebracht.
Es liegt noch viel Müll da und wir bleiben dran!
Der WAT Kurs Klasse 8b, Oberschule Falkensee

Elternsprechtag der 7. bis 10.Klassen

zu unserem Elternsprechtag der Klassen 7-10 laden wir Sie herzlich ein.
Der Sprechtag findet am 05.04.2022 ab 17 Uhr statt. Für die Gespräche stehen alle Lehrkräfte Ihres Kindes zur Verfügung. Sollte eine Lehrkraft kurzfristig erkranken, haben Sie die Möglichkeit per E-Mail einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Die Anmeldung zum Sprechtag erfolgt über https://form.jotform.com/212563819020349 oder über die Homepage der Schule. Dort finden Sie den Link unter „Termine“. Bitte achten Sie darauf, eine gültige E-Mail-Adresse zu verwenden. Dies kann auch die Schulmail Ihres Kindes sein.

Sollten Sie einen Termin versehentlich falsch gebucht haben oder nicht wahrnehmen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail an den/die Klassenlehrer*in. Sie können den Termin nicht selbstständig zurückbuchen. Sollten keine Termine mehr zur Verfügung stehen, setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit der Lehrkraft in Verbindung. In Ausnahmefällen kann dann ein anderer Termin vereinbart werden.

Zum Elternsprechtag gilt die 3G Regel (geimpft, genesen, getestet) für öffentliche Gebäude. Bringen Sie bitte den entsprechenden Nachweis mit.

Neue Regelungen zur häuslichen Isolation

Neu: Keine Quarantäne mehr für Kontaktpersonen

Der Landkreis Havelland hat eine neue Allgemeinverfügung zu neuen Regelungen häuslicher Isolation/Quarantäne veröffentlicht, die ab den 18. Februar in Kraft getreten ist.

PM_21_Neue-Regelungen-zur-häuslichen-IsolationHerunterladen

Sturmwarnung

Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes sagt für das Land Brandenburg am Donnerstag, den 17.02.2022, schwere bis orkanartige Stürme voraus.

Eltern können in eigener Verantwortung entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Wenn sie ihr Kind nicht schicken, schreiben sie bitte dem Klassenlehrer eine Mail.

Diese gilt dann als Entschuldigung.

25_22_Aussetzen_Präsenzpflicht_SturmHerunterladen

Stufenplan zur Umsetzung des Präsenzunterricht unter pandemiebedingten Einschränkungen durch Erkrankung der Lehrer

Berufsorientierung in Kl.8 – Was möchte ich werden?

In den zwei Wochen (07.-18. Februar 2022) wurden die Schülerinnen und Schüler unserer Schule morgens von einem Bus abgeholt und in das Zentrum für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam gebracht.

Dort hatten sie die Möglichkeit in mehrere Berufsfelder (Holz, Kunsstoff, Farbe, Büro und Sanitär) zu schnuppern und sich praktisch auszuprobieren. Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei von erfahrenen Ausbildern angeleitet und unterstützt.

Hier ein paar Pics aus den Werkstätten:

Mit Französisch Europa erleben

Im November und Dezember 2021 gab es unter coronakonformen Bedingungen zwei Ereignisse, die unseren Schüler*innen die Möglichkeit boten, mit Muttersprachler*innen direkt zu kommunizieren.

France Mobil

ein Projekt der französischen Botschaft in Deutschland vertieft die Kontakte zwischen Deutschland und Frankreich und motivierte unsere Schüler*innen zur Anwendung des Französischen.

Am 9.November 2021 besuchte uns Frau Anaïs LEFEBVRE und lud die Schüler*innen der Jahrgänge 7 bis 10 dazu ein, sich auf Französisch vorzustellen und sich mittels verschiedener Kommunikationsspiele in der Fremdsprache zu äußern. Vielen Dank Anaïs für Ihren Humor, Ihre Motivation und das riesengroße Engagement!

Théalingua zu Gast in allen Französischkursen

Am 13. Dezember 2021, also kurz vor den Weihnachtsferien, waren die beiden französischsprachigen Theaterpädagogen aus Frankreich und Belgien Maxime und Hugo von Théalingua bei uns zu Gast und haben mit unseren Schüler*innen aller Jahrgänge sehr unterhaltsame Miniszenen zum Thema Essen, Urlaub auf einer Insel, in der Schule usw. entwickelt. Obwohl sich die Schüler*innen anfangs ein wenig überfordert fühlten und schamhaft berührt waren, haben sie sich schnell mit der Situation arrangiert und lustige und kreative Spielideen entwickelt. Natürlich haben alle Teilnehmer*innen dabei die ganze Zeit ohne Requisiten und ohne Bühne im Sinne des Improvisationstheaters geschauspielert.

Dabei haben wir zum einen unseren Lions Quest-Raum und zum anderen die Caféria zur Verfügung gehabt.
Merci beaucoup an Frau Beier und Frau Hecht, die die Schüler*innen aufs Möglichste unterstützt und animiert haben!

FB-Französisch_NeuHerunterladen

Tag der offenen Tür online

Aufgrund der Corona Situation ist am Samstag, 08.01.22, für alle neugierigen Eltern und Schülern der 6.Klassen kein Besuch der Schule möglich. Bitte nutzen Sie den online Rundgang und machen sich ein Bild von unserer Schule.

Bonjour THEALINGUA !

THEALINGUA fördert das Erlernen der französischen Sprache durch Theater!

THEALINGUA kommt am Montag, 13.12.21 an unsere Schule und arbeitet mit unseren Schüler*innen aller Kurse im Rahmen des Improvisationstheaters zusammen.

Zeitfenster und Kurseinteilung

UhrzeitRaum: Caféteria (Frau Beier)Raum: LionsQuest (Frau Hecht)
2. + 3. StundeKurs Jahrgang 8 (Gruppe 1)Kurs Jahrgang 8 (Gruppe 2)
Frühstückspause
4. + 5. StundeKurs Jahrgang 9Kurs Jahrgang 10
Mittagspause (verkürzt)
6. + 7. Stunde (13h-14h30) Kurs Jahrgang 7

Weitere Informationen https://www.facebook.com/thealingua oder https://thealingua.com/

Brief an die Eltern von der Schulleitung

Brief an die Eltern vom Ministerium

Hilfe gesucht

Die Oberschule Falkensee würde gern für die 9./10.Klassen einen Berufetag im Februar 2022 durchführen.

ln den letzten zwei Jahren sind fast alle Ausbildungsmessen und das Praxislernen ausgefallen.
Daher suchen wir Eltern, die gern bereit wären für ca. 20 Minuten ihren Beruf vorzustellen.

Folgende Inhalte sollten vorgestellt werden: Voraussetzungen, Ausbildungsablauf, wichtige Fächer, Schulabschluss und Tätigkeiten im Beruf.

Sollten Sie Interesse haben, Ihren Beruf vorzustellen, füllen Sie bitte den Abschnitt im Brief unten aus und geben ihn Ihrem Kind mit
oder schreiben uns einfach eine E-Mail an oberschule@falkensee.de

Wir werden uns bei Ihnen melden, um genaue Absprachen zu treffen.

Bonjour et bienvenue!

Elternsprechtag der 7.Klassen

zu unserem Elternsprechtag der Klasse 7 laden wir Sie herzlich ein.
Der Sprechtag findet vom 02.11.2021 – 04.11.2021 ab 13.30 Uhr statt. Die Gespräche werden mit der Klassenlehrerin und der Stellvertreterin bzw. einer Deutsch-, Mathematik- oder Englischlehrkraft durchgeführt.

Die Anmeldung zum Sprechtag erfolgt über https://form.jotform.com/212721885150352 oder über die Homepage der Schule. Dort finden Sie den Link unter „Termine“. Bitte achten Sie darauf, eine gültige E-Mail-Adresse zu verwenden. Dies kann auch die Schulmail Ihres Kindes sein.

Sollten Sie einen Termin versehentlich falsch gebucht haben oder nicht wahrnehmen können, wenden Sie sich bitte per Mail an die Klassenlehrerin. Sie können den Termin leider nicht selbstständig zurückbuchen. Sollten keine Termine mehr zur Verfügung stehen, dann setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit der Klassenlehrerin in Verbindung. In Ausnahmefällen kann dann ein anderer Termin vereinbart werden.

Zum Elternsprechtag gilt die 3G Regel (geimpft, genesen, getestet) für öffentliche Gebäude. Bringen Sie bitte den entsprechenden Nachweis mit.

Elternsprechtag der 8. bis 10.Klassen

zu unserem Elternsprechtag der Klassen 8-10 laden wir Sie herzlich ein.
Der Sprechtag findet am 09.11.2021 ab 16 Uhr statt. Für die Gespräche stehen alle Lehrkräfte Ihres Kindes zur Verfügung. Sollte eine Lehrkraft kurzfristig erkranken, haben Sie die Möglichkeit per E-Mail einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Die Anmeldung zum Sprechtag erfolgt über https://form.jotform.com/212563819020349 oder über die Homepage der Schule. Dort finden Sie den Link unter „Termine“. Bitte achten Sie darauf, eine gültige E-Mail-Adresse zu verwenden. Dies kann auch die Schulmail Ihres Kindes sein.

Sollten Sie einen Termin versehentlich falsch gebucht haben oder nicht wahrnehmen können, wenden Sie sich bitte per E-Mail an den/die Klassenlehrer*in. Sie können den Termin nicht selbstständig zurückbuchen. Sollten keine Termine mehr zur Verfügung stehen, setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit der Lehrkraft in Verbindung. In Ausnahmefällen kann dann ein anderer Termin vereinbart werden.

Zum Elternsprechtag gilt die 3G Regel (geimpft, genesen, getestet) für öffentliche Gebäude. Bringen Sie bitte den entsprechenden Nachweis mit.

Beschluss der Schulkonferenz

Die Schulkonferenz hat in ihrer Sitzung am 15.09.2021 folgende Änderung zur „Ergänzung der Hausordnung“ beschlossen:

Der Punkt 2b) wird ergänzt durch den Satz:

„Das Nachholen des versäumten Unterrichtsstoffes liegt in der Eigenverantwortung der Schülerin / des Schülers.“

Elternbrief des Ministeriums zur 3.Verordnung zum Umgang mit dem CORONA-Virus

Informationen zum Schuljahr 2021/22

die Sommerferien sind zu Ende, Sie und ihre Kinder haben sich hoffentlich in den zurückliegenden Wochen erholen können. Das Schuljahr 2021/22 beginnt, nicht wenige Kinder werden erstmals die Oberschule Falkensee besuchen, viele werden ihre Schulkarriere fortsetzen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

Hierzu einige Informationen vom Ministerium.

Archiv Schuljahr 2020/2021

ältere Beiträge