Kooperationspartner

Zu unseren Kooperationspartnern zählen derzeit:

ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung

Ziel des Programms ist es, junge Menschen in eine Berufsausbildung einzugliedern. Die einzelnen Schritte zielen dabei auf
- das Erreichen des Schulabschlusses
- die Verbesserung der Berufsorientierung und -wahl
- die Aufnahme und Stabilisierung eines Berufsausbildungsverhältnisses ab.
Die Berufseinstiegsbegleiter/innen unterstützen junge Menschen kontinuierlich und individuell von der Schule bis in die Berufsausbildung.
Download: Informationen für die Eltern

 

Die Maßnahmen beginnen in den Vorabgangsklassen allgemeinbildender Schulen und reichen bis zu sechs Monate in die Berufsausbildung hinein. Gelingt der nahtlose Übergang nicht, erfolgt die Begleitung im Übergangsbereich bis zu 24 Monate. Für die Schuljahre 2014/2015 bis 2018/2019 ist vorgesehen, rund 113.000 junge Menschen an knapp 3.000 Schulen mit der Berufseinstiegsbegleitung zu unterstützen.

mehr

Internationaler Bund (IB) - Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

Die Berufseinstiegsbegleiter des IB beraten und unterstützen Schüler individuell auf ihrem Weg von der Schule in die Ausbildung mit folgenden Schritten und Zielen:
- Den Schulabschluss schaffen!
- Die richtige Berufswahl treffen!
- Den passenden Ausbildungsplatz finden!
- Die Ausbildung erfolgreich beginnen!

 

Der Berufseinstiegsbegleiter Hr. Raunest ist gern für Einzelgespräche da. Er ist in seinem Raum R 113 immer ansprechbar - notfalls telefonisch. Er bezieht das gesamte Umfeld mit ein und mobilisiert Unterstützung, wo sie sinnvoll und nötig ist.

mehr

 

Jugendförderverein Mikado e.V. - Immer eine offene Tür

Mikado ist ein gemeinnütziger und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe ohne erwerbswirtschaftlichen Zweig. Die Schulsozialarbeiterin, Frau Hilber, ist seit 1993 Ansprechpartnerin und Beraterin für Schüler und Eltern, die sich in Konfliktsituatonen befinden. Bei großen und kleinen Problemen hilft sie weiter. Dabei ist Frau Hilber in den Bereichen Jugendberatung, sozialpädagogische Gruppenarbeit und offene Treffpunktarbeit tätig. Der Schulclub, die AG Tanzen und der Schulfunk sind ein beliebter Treffpunkt der Schüler. Unterstützt wird Frau Hilber von der Schulsozialhelferin Frau Babiarz, die sich sehr engagiert und die bei den Schüler sehr beliebt ist.

Creatives Zentrum Haus Am Anger

Das Haus Am Anger unterstützt aktiv die Unterrichtsarbeit im Fach Kunst. Auch Theateraufführungen und Präventionsveranstaltungen werden durchgeführt.

 

 

 

anger1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ländliche Erwachsenenbildung Prignitz - Westhavelland e.V. (LEB)

Zusammen mit dem LEB führen wir ein Projekt durch, indem Schulverweigerern die Möglichkeit geboten wird, einen Schulabbruch zu vermeiden und den Abschluss der einfachen Berufsbildungs-reife zu erreichen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren im 9. und 10. Schuljahr.

 

An zwei Tagen in der Woche führen Lehrer unserer Schule Unterricht in den Hauptfächern durch.

Ein schulpraktischer Unterricht findet an drei Tagen in der Woche statt. Das Fach WAT wird ausschließlich praktisch unterrichtet.

Während des Schuljahres werden Betriebspraktika durchgeführt.

 

Die Schüler werden den ganzen Tag sozialpädagogisch betreut.

 

Trägerschule ist die Kooperationsschule Friesack, Sonnenweg 6, 14662 Friesack.

 

Der Unterricht findet in Schönwalde-Glien, Ortsteil Perwenitz statt.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Handwerkskammer Potsdam, Zentrum für Gewerbeförderung Götz

Im Zentrum für Gewerbeförderung Götz werden Berufsbilder aus der Welt des Handwerks vermittelt. Die Schüler der Klassenstufen 8 und 9 erhalten Einblicke in Pneumatik, Elektrotechnik, Tischlerei, Kosmetik und in den Friseurberuf. Auch die Informatik ist Bestandteil dieses Lehrganges.

 

 

götz